kurzfilmtage_thalmaessing_2012_IMG_1199.jpg Die Kurzfilmtage Thalmässing sind ein unabhängiges Festival, das seit 1995 jährlich nationale und internationale Kurzfilme zeigt. Der ländliche Spielort Thalmässing gibt den Kurzfilmtagen Thalmässing seine besondere Prägung fernab von einer kulturgesättigten Medienlandschaft. Der persönliche Kontakt zwischen Filmemachern und dem Publikum ist von großer Bedeutung. Fehlende rote Teppiche werden in Thalmässing durch herausragenden Service, wunderbare und familiäre Atmosphäre und ein begeisterungsfähiges Publikum kompensiert.

Was? Wir zeigen Kurzfilme aller Art, das heißt es gibt keinerlei Einschränkung hinsichtlich Genre oder Vorführformat. Die maximale Länge der gezeigten Filme beträgt 15 Minuten.

Wann? Normalerweise finden die Kurzfilmtage im Mai, am Freitag und Samstag nach Christi Himmelfahrt, statt. Einlass ab ca. 19.00 Uhr, Beginn jeweils um 20.00 Uhr. Freitags gibts den Wettbewerb, Samstags werden bereits ausgezeichnete Filme gezeigt, die um den Preis der Medienzentrale Eichstätt konkurrieren. Außerdem laufen am Samstag die Siegerfilme vom Freitag.

Warum? Weil wir ein Team haben, das jedes Jahr ohne Murren und Vergütung an einem Strang zieht, weil wir ein Publikum haben, das sich jedes Jahr mit Schnittlauchbroten zu uns locken lässt und weil es Filmemacher gibt, die uns unermüdlich Filme schicken.

Wo? Die Kurzfilmtage Thalmässing finden im Regionaljugendheim »Bunker« statt. Eine Anfahrtsbeschreibung findet ihr hier.

kurzfilmtage_thalmaessing_2013_DSC_7149.jpgWieviel? Karten kosten 6 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Studenten und Schüler. Erhältlich sind die Karten an der Abendkasse.

Und sonst? An den Kurzfilmtagen herrscht eine gemütliche Atmosphäre, was wir nicht nur den guten Filmen zu verdanken haben, sondern auch den leckeren Schnittlauchbroten und anderen Verpflegungen der Catering-Damen, den Besuchen von vielen Filmemachern und natürlich dem Publikum, das bei uns an erster Stelle steht.